Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) der Universitätsmedizin

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) soll helfen, Beschäftigte, die länger krank sind, wieder in den Arbeitsprozess einzubinden.

Im Einzelnen sollen die Möglichkeiten geklärt werden:

Für BEM gibt es eine gesetzliche Grundlage im § 84 Abs. 2 des Sozialgesetzbuch IX: Hier wird der Arbeitgeber verpflichtet, allen Beschäftigten, die die Voraussetzungen erfüllen, ein BEM anzubieten.

Die Beauftragte für BEM ist in der Universitätsmedizin Frau Jasmin Backhaus.

Die Rolle des Betriebsärztlichen Dienstes

Die Betriebsärztinnen und Betriebsärzte bieten jeder/m Beschäftigten Beratung im Zusammenhang mit BEM an.

Inhalte der Beratung können sein:

Gespräche mit Betriebsärzten/innen unterliegen der Schweigepflicht.

 

Weitere Informationen / Links
Downloads