Der Betriebsärztliche Dienst bietet persönliche Beratung zur Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen an

Ergonomie

Die Ergonomie (Ergos = Arbeit, nomos = Regel,Gesetz) ist die Wissenschaft, die sich mit den Beziehungen zwischen Menschen und ihrer Arbeit, den Arbeitsmitteln und der Arbeitsumgebung beschäftigt. Neben der Analyse der Arbeitsbedingungen geht es um eine gesundheitsförderliche Gestaltung der Arbeitsplätze.

Die negativen Auswirkungen der überwiegend sitzenden Tätigkeit an Büroarbeitsplätzen auf die Gesundheit der Beschäftigten und die steigende Zahl von Beschäftigten, die immer mehr Zeit an diesen Arbeitsplätzen verbringen, machen eine ergonomische Gestaltung gerade der Bildschirmarbeitsplätze immer wichtiger.

Die Stabsstelle Betriebsärztlicher Dienst bietet zu diesem Thema individuelle Beratung, arbeitsmedizinische Vorsorgen, Informations­material und Seminare/Workshops an.

Angebote des Betriebsärztlichen Dienstes

  1. Arbeitsmedizinische (Angebots-) Vorsorge Bildschirmarbeitsplatz

Die Arbeitsmedizinische Vorsorgeverordnung (ArbMedVV) verpflichtet den Arbeitgeber, den Beschäftigten an Bildschirmarbeitsplätzen regelmäßig eine arbeitsmedizinische Vorsorge anzubieten. Die Angebots­vor­sorge enthält das Angebot auf eine angemessene Untersuchung der Augen und des Sehvermögens sowie eine Beratung zu den Untersuchungsergebnissen und zur Ergonomie am Büroarbeitsplatz. Das Angebot erfolgt zum Arbeitsbeginn, danach alle 3 Jahre. Bei aktuellen Fragen (z.B. Sehproblemen bei der Computer­arbeit) kann auch zwischendurch eine Vorsorge durchgeführt werden.

Beschäftigte an Bildschirmarbeitsplätzen werden vom Betriebsärztlichen Dienst zu Angebotsuntersuchungen eingeladen oder können sich selbst (z. B. telefonisch unter 39 – 60120) zu einer arbeitsmedizinischen Vorsorge anmelden.

  1. Persönliche Beratung zur Ergonomie (auch vor Ort am Arbeitsplatz)

Bei komplexeren Fragestellungen zur Ergonomie am Büroarbeitsplatz kommt ihre Betriebsärztin / ihr Betriebs­arzt auch zu einer Besichtigung an Ihren Arbeitsplatz, um Sie bei der ergonomischen Gestaltung ihres Arbeitsplatzes zu beraten.

  1. Beratung bei der Planung von Arbeitsplätzen (für Beschäftigte und Führungskräfte)
    • bei Neubauten / Umbauten
    • bei der Einrichtung neuer Arbeitsplätze
    • bei Umgestaltung vorhandener Arbeitsplätze / bei der Beschaffung von neuem Mobiliar / von neuen Arbeitsmitteln
      •  
  2. Seminar Ergonomie Grundlagen

Im Rahmen der Seminarreihe Arbeits- und Gesundheitsschutz 2019 – einem gemeinsamem Angebot der Stabsstelle Betriebsärztlicher Dienst und der Stabsstelle Sicherheitswesen und Umweltschutz für Sicherheitsbeauftragte, Führungskräfte und Interessierte – bietet der Betriebsärztliche Dienst jährlich eine einstündiges Seminar zum Thema „Ergonomische Grundlagen“ an. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie hier.

  1. Workshop zur Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Diesen interdisziplinären Workshop bieten die Stabsstelle Betriebsärztlicher Dienst und der Hochschulsport gemeinsam an. Zielgruppen sind die Beschäftigten und Führungskräfte von Bereichen, in denen Bildschirmarbeit die wesentliche Tätigkeit darstellt.

Das Konzept umfasst zwei Workshops von jeweils zwei Stunden im Abstand von zwei bis drei Wochen. Inhalt­lich geht es sehr praxisbezogen um Aspekte des gesunden Sitzens, Prävention von Beschwerden durch Bewegung (incl. praktischer Übungen im Sinne einer „Bewegten Pause“) und die ergonomische Gestal­tung des Büroarbeitsplatzes. Wunschthemen des Bereiches werden vorher abgefragt und im Work­shop berücksichtigt.

Eine kürzere Version mit nur einem Workshop von 2,5 Stunden Dauer wird ebenfalls angeboten.

Für eine weitere Beratung zum Workshop-Angebot sowie für die Anmeldung können Sie sich an die

wenden.

  1. Informationsmaterial

 

Verwaltungsberufsgenossenschaft http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/2_Themen/05_Bildschirm_Bueroarbeit/bildschirm_bueroarbeit_node.html